Die Eurohoops Awards (Runde 22): Maccabi wurde wiederbelebt

2019-02-09T08:03:47+00:00 2019-02-09T08:03:47+00:00.

Drazen Kanazir

09/Feb/19 08:03

Eurohoops.net

Runde 22 der Turkish Airlines EuroLeague hat einen Geschmack des Aufschwungs hinterlassen.

By Antigoni Zachari / info@eurohoops.net

Fenerbahce hat sich durch den sehr deutlichen Sieg gegen Panathinaikos – als erstes Team für die Playoffs qualifiziert und ihre Dominanz könnt Ihr in der Tabelle nachlesen.

Einige Ergebnisse haben in dieser Woche überrascht – während andere die Fans der jeweiligen Team ziemlich gefreut haben. Maccabi ist ein großes Beispiel dafür und der Dank geht in Gänze an Giannis Sfairopoulos, der das Team wiederbelebt.

MVP

Krunoslav Simon

Die 22.Runde der Saison wurde durch eine besondere Note von Krunoslav Simon eröffnet, die ihm den MVP-Award frühzeitig für seine bärenstarke Darbietung gegen Gran Canaria einbrachte. Der kroatische Combo-Guard fügte dem Triumph einen Saison-Bestwert von 25 Punkten, vier Rebounds, drei Assists, genauso wie zwei Steals und ein PIR von 34 hinzu – der beste Wert von allen Spielern. Wenn es einem Kruno Simon Fanclub geben sollte, dann tragen wir uns gleich ein.

Beste Fünf

  1. Nando De Colo: Im Duell mit dem amtierenden EuroLeague-Champion Real Madrid hat er 21 Punkte verzeichnet und schnappte sich den Sieg mit CSKA. Dadurch stehen die Russen im Moment auf dem zweiten Tabellenplatz.
  2. Krunoslav Simon: Er hat alles für Efes erledigt und ist unser MVP der Woche.
  3. Mindaugas Kuzminskas: Er kam gegen Darussafaka auf 19 Punkte, sowie acht Rebounds und steuerte Mailand zu einem wichtigen Sieg.
  4. Nicolo Melli: Er hat Fenerbahce mit 14 Punkten, sieben Rebounds und vier Assists zum frühzeitigen Playoff-Ticket verholfen.
  5. Jordan Mickey: Mit 25 Punkten und vier Rebounds hat er die Verteidigung von Buducnost ausgehebelt.

Trainer der Woche: Giannis Sfairopoulos

Wenn ein Trainer auf sein ehemaliges Team, dann kann es schon sehr sentimental werden und vor allem, wenn man es über einige Zeit betreut. Im Fall von Sfairopoulos haben seine Emotionen – nicht die Kontrolle über seine Handlungen übernommen. Sein Game-Plan wurde konsequent umgesetzt und darauf fand Olympiakos keine Antwort in Tel Aviv – als Maccabi für einen verdienten Erfolg sorgte.

Letztes Wort: Baskonia holt sich den Tie-Breaker gegen die Bayern

Das spanische Team ist nach dem wichtigen Erfolg gegen den FC Bayern – auf dem Weg in Richtung der Playoffs. Aber es gab noch mehr, denn Baskonia hat es geschafft ein Defizit von sechs Punkten aus der Niederlage im ersten Saison-Duell mit den Bayern (77:71) zu egalisieren und sich den Tie-Breaker gegenüber dem deutschen Meister zu sichern. Zwei Vögel und nur ein Ast!

Klickt hier für mehr EuroLeague-News