Die Eurohoops Awards (Runde 11): Fener steht alleine an der Spitze

2018-12-10T13:31:17+00:00 2018-12-10T13:31:17+00:00.

Drazen Kanazir

10/Dez/18 13:31

Eurohoops.net

Fenerbahce führt zur Zeit die Tabelle an und Real Madrid meldete sich auf der Siegerstrasse zurück.

By Antigoni Zachari / info@eurohoops.net

Das erste Drittel der Saison liegt bereits hinter uns und alle Zeichen deuten bereits auf einen sehr spannenden Kampf , um die begehrten Playoff-Plätze hin. Wie Ihr mit Blick auf die Tabelle erkennen könnt, so steht Fenerbahce mit einer Bilanz von 10 Siegen und nur 1 bisherigen Niederlage – ganz alleine an der Spitze der EuroLeague-Tabelle.

MVP

Gustavo Ayon

Ayon verhalf Real Madrid gegen Anadolu Efes mit starken 20 Punkten und 11 Rebounds zum wichtigen Auswärtssieg. Der mexikanische Big-Man konnte weitere drei Assists und zwei Steals, genauso wie ein Performance Index Rating von 34 auflegen. Seine Leistung bewegte sich auf dem Court sehr nah an der Perfektion, in einer Partie die erst in den letzten Sekunden entschieden worden ist.

Beste Fünf

  1. Marcus Eriksson: Er steht zurecht zum zweiten Mal in Serie, in der besten Fünf und diesmal führte er Gran Canaria mit 17 Punkten zum Sieg gegen Olimpia Mailand.
  2. Marius Grigonis: Er war in der zweiten Halbzeit der X-Faktor für Zalgiris gegen Olympiakos. Grigonis kam auf 19 Punkte (8 von 10 Feldwürfen ) und führte die Litauer zum Sieg gegen die Gäste.
  3. Tornike Shengelia: Der Kapitän von Baskonia legte 13 Punkte und acht Rebounds beim Erfolg gegen CSKA Moskau auf.
  4. Jan Vesely: Der tschechische Forward zeigte mit 15 Punkten, sieben Rebounds und sieben Assists – keine Gnade gegen Panathinaikos.
  5. Gustavo Ayon: Der MVP der Runde zeigte eine komplette Vorstellung.

Trainer der Woche: Aleksandar Dzikic

Gegen ein traditionelles europäisches Powerhouse zu gewinnen – ungeachtet der aktuellen Lage, dass kann die Moral immer ordentlich antreiben. Buducnost erkämpfte sich in Podgorica gegen Barcelona, den dritten Euroleague-Sieg der aktuellen Spielzeit. Auch während es nicht wirklich etwas, mit Blick auf die Tabelle aussagt – so werden sich die Fans in Montenegro immer daran erinnern

Letztes Wort: Etwas Futter zum Nachdenken 

Bereits nach einem Drittel der Saison sind ein Viertel der EuroLeague-Trainer entlassen worden. Wenn wir die Dinge ins rechte Licht rücken wollen, dann ziehen wir den Managing Director der ELPA Bostjan Nachbar hinzu – der hervorgehoben hat, dass es sieben oder acht entlassenen Coaches in der NBA entsprechen würde und das Ganze als Folge eines schleppenden Saisonstarts. Vielleicht ist es für die Verantwortlichen der EuroLeague-Teams und Fans an der Zeit etwas Sympathie zu zeigen, da es noch früh in der Saison ist. Es ist schwer seine Geduld in einer Welt zu behalten – wo jeder Sieg für eine Mannschaft zählt.

Klickt hier für mehr EuroLeague-News