2015-09-25T10:17:42+00:00 2015-09-26T08:57:43+00:00.

Aris Barkas

25/Sep/15 10:17

Eurohoops.net

Vor einigen Tagen erklärte FIBA die Veränderungen in den europäischen Turnieren. Diese Veränderungen riefen natürlich einige Fragen hervor. Eurohoops.net sammelte die positiven und negativen Meinungen von den Spielern, Trainern und Leitern. Wir geben uns Mühe zu verstehen, was der Basketball in der Zukunft erwartet.

von Lefteris Moutismoutis@eurohoops.net

Vor einigen Tagen erklärte FIBA die Veränderungen in den europäischen Turnieren. Diese Veränderungen riefen natürlich einige Fragen hervor. Eurohoops.net sammelte die positiven und negativen Meinungen von den Spielern, Trainern und Leitern. Wir geben uns Mühe zu verstehen, was der Basketball in der Zukunft erwartet.

fiba new system

Positive Seite der Veränderungen

* Der Plan von FIBA seit  2017 schließt in sich Sommer ohne große Turniere. Das bedeutet, dass es im Jahre 2018 keine großen Turniere stattfinden werden. Nach den kontinentalen Meisterschaften im Jahre 2018 wird die Weltmeisterschaft im Jahre 2019 stattfinden, die Olympischen Spiele im Jahre 2020 und die nächsten kontinentalen Meisterschaften im Jahre 2021 stattfinden. Die Spieler von NBA und Euroleague werden die Möglichkeit haben im Sommer sich zu erholen (die Qualifikationsspiele der bevorstehenden Meisterschaften werden aber im Juni und im September stattfinden).

Nach vielen Jahren werden die Nationalmannschaften die Möglichkeit haben zu Hause zu spielen. Die Fans werden Möglichkeit haben ihre Nationalmannschaften nicht nur in den Freundschaftsspielen sondern auch in den offiziellen Matchen zu sehen.

* Es wird nicht viele Qualifikationsspiele stattfinden. So können die Trainer der starken Mannschaften die Rotation ohne Motivation im Turnier oder gegen den schwachen Gegner benutzen. So bekommen die jungen Spieler mehr Chancen sich zu zeigen.

* Die berühmten Stars werden nicht oft an den Qualifikationsspielen teilnehmen. Die berühmten Spieler von Euroleague können aber der Basketball in den Ländern ohne Tradition dieses Spieles populär machen.

parker france

Negative Seite der Veränderungen

* Die Qualifikationsspiele werden in den vier verschiedenen Perioden im Laufe von der ganzen Saison (Februar, Juni, September und November) stattfinden. Das begrenzt das Teilnehmen von den NBA-Spielern, es wird fast unmöglich. Für die Euroleague-Spieler wird es auch schwer ihre Mannschaften im November und Februar verlassen, um für die Nationalmannschaften zu spielen.

* Das größte Problem besteht darin, dass Euroleague auch die Veränderungen in seinem Kalender machen. 10 Spiele in der Gruppenetappe, 14 Spiele in Top-16 und Play-off  bis drei Siege im Viertelfinale sind die gute Idee, die verändert werden muss (wenn Euroleague im Kampf gegen FIBA verspiel).

* Die Spieler werden auf jedem Fall zu überlastet sein. Mindestens  zweimal im Jahr werden sie ihre Klubs verlassen. In der Wirklichkeit werden die Spieler nicht sich erholen.

Das Bild in den Qualifikationsspielen wird besonders verfälscht sein. Es gibt kleine Länder, die ausschließlich auf die Spieler aus NBA und Euroleague hoffen. Das bedeutet, dass solche Spieler wie Polen oder Griechenland den riesigen Teil seiner Kraft verlieren, wenn sie ohne Gortat oder Schröder und Pleiss spielen werden. Wenn zum Beispiel Deutschland irgendwelches große Turnier nicht erreicht, werden die NBA-Spieler keine Chance haben, für ihre Nationalmannschaft zu spielen.

* Wenn irgendwelche Mannschaft früher erfolglos auf  Eurobasket spielte und verlor die Chance an den Olympischen Spielen oder der Weltmeisterschaft teilnehmen, konnte solche Nationalmannschaft für den Eintritt ins nächste Turnier (die Olympischen Spiele oder Weltmeisterschaft) durch die nächste Eurobasket kämpfen. Jetzt wird alles anders sein. Wenn die Mannschaft den Eintritt in der Weltmeisterschaft 2019 nicht erreicht, wir sie automatisch an der Olympiade 2020 auch nicht teilnehmen. Das bedeutet, dass nur die starken Mannschaften an der Weltmeisterschaft und den Olympischen Spielen teilnehmen werden.

pau gortat spain poland

Zum Schluss

FIBA wollte die Veränderungen von FIFA im Laufe von vielen Ländern im Fußball wiederholte. Einigen Ideen können wirklich adaptiert sein werden. Einigen Schritte sind nützlich. Es gibt aber der große Unterschied  zwischen den zwei Sportarten.
Im Fußball gibt es nicht solche Konkurrenz wie in NBA. NBA hat eigene Regeln, eigenen Plan und die Qualität in NBA ist viel höher als in jeden anderen Föderationen. Mit anderen Worten ist die Nationalmannschaften ohne NBA-Spieler oder Euroleague-Spieler wie Fußballmatche ohne Spieler von  Champions League oder sogar ohne Spieler der Europa-League.
Es ist klar, dass Basketball neue Veränderungen braucht. Wenn der Kampf zwischen Euroleague und FIBA zu Ende sein wird, werden wir die Möglichkeit haben, die neuen Konsequenzen zu ziehen
In einigen Jahren können einige Schritte klug sein werden. Vielleicht werden wir FIBA als innovative Föderation charakterisieren. Jetzt deutet alles darauf hin, dass alle diese Veränderungen nur Schäden dem Basketball bringen.

[poll id=“15″]