BBL-Flavour(Spieltag 20): Roundup

2017-01-31T11:39:22+01:00 2018-10-24T21:12:01+01:00.

Drazen Kanazir

31/Jan/17 11:39

Eurohoops.net

Alle Ergebnisse im Überblick

by Drazen Kanazir/info@eurohoops.net

Auch zum Abschluss des 20.Spieltags, war reichlich Action geboten. Etwa beim 85-84 Sieg von Alba Berlin, wurde es für Head Coach Ahmet Caki spannender als erhofft und bedanken sich Berliner bei Malcolm Miller, der mit 15 Punkten erfolgreich war. Die Giessen 46ers hätten den Sieg gerne mitgenommen, um den 8.Platz in der Tabelle zu verteidigen. Derzeit man noch vor den MHP Riesen aus Ludwigsburg, die widerum gegen das Überraschungsteam aus Bayreuth verloren haben. Frankfurt fuhr durch die 21 Punkte von Shawn Huff gegen Tübingen, einen deutlichen Heimerfolg. Für die Eisbären Bremerhaven gab einen 83-82 Sieg gegen Jena zu feiern und steht weiter auf dem 13.Platz. Für Euroleague-Teilnehmer Bamberg wurde es ruhiger Arbeitstagruhiger. Im Spiel gegen RASTA Vechta, die  Truppe von Andrea Trinchieri gut drauf. Dank der 18 Punkte und 5 Assist von Point Guard Jerrel McNeal, konnten die Bamberger reichlich Selbstvertrauen für das Euroleague-Spiel gegen Maccabi Fox Tel Aviv sammeln. Am Samstag waren die Bayern, Ulm und Oldenburg erfolgreich.

Alle Ergebnisse im Überblick:

s.Oliver Würzburg gegen FC Bayern München (63-68)

Basketball Löwen Braunschweig gegen EWE Baskets Oldenburg (76-83)

BG Göttingen gegen Ratiopharm Ulm (63-94)

Alba Berlin gegen Giessen 46ers   (85-84)

Fraport Skyliners gegen Walter Tigers Tübingen (84-64)

Eisbären Bremerhaven gegen Science City Jena   (83-82)

MHP Riesen Ludwigsburg gegen medi Bayreuth   (76-79)

RASTA Vechta gegen Brose Bamberg      (68-96)