Quantcast
Brose Baskets besiegt Milano in Trento | Eurohoops

Brose Baskets besiegt Milano in Trento

2016-09-11T20:54:35+01:00 2016-09-11T22:16:38+01:00.

admin69

11/Sep/16 20:54

Eurohoops.net

Brose Bamberg hat sich mit 64:63 gegen Gastgeber Aquila Basket durchsetzen können und steht im Finale des Turniers in Trento.

By Eurohoops team/ info@eurohoops.net

Brose Bamberg hat sich mit 64:63 gegen Gastgeber Aquila Basket durchsetzen können und steht im Finale des Turniers in Trento. Dort treffen die Bamberger auf den Euroleague-Kontrahenten von Emporio Armani Mailand, der deutlich mit 84:68 gegen Olimpia Ljubljana gewann. Bis zum Ende war es eine hart umkämpfte Partie, in der sowohl Brose als auch Trento vor allem offensiv viele Chancen ungenutzt ließen. Bester Bamberger war Nicolò Melli mit elf Punkten.
Einen Tag nach dem knappen 64:63-Erfolg gegen den Gastgeber Aquila Basket besiegte die Mannschaft von Trainer Andrea Trinchieri am Sonntagabend im Finale Emporio Armani Mailand mit 92:85 (45:38). Den dritten Platz sicherte sich Trento mit dem 85:83-Erfolg gegen Olimpia Ljubljana. Die Slowenen hatten zum Turnierauftakt gegen den italienischen Meister klar mit 68:84 verloren.
Beste Bamberger Korbschützen im Finale gegen den Euroleague-Konkurrenten waren Fabien Causeur (18 Punkte) und Nicolo Melli (15/7 Rebounds), der zum wertvollsten Spieler des Turniers gewählt wurde. Erfolgreichster Spieler der Mailänder war der Ex-Bamberger Rakim Sanders, der auf 24 Zähler kam. Im Schlussdurchgang kämpfte sich Mailand, angeführt von Sanders, der sechs Dreier versenkte, zwar noch einmal heran, die Bamberger ließen sich aber den Sieg nicht mehr nehmen. Direkt nach dem Spiel ging es für die Mannschaft zurück nach Bamberg. Dort stehen jetzt eineinhalb Tage Erholung an, ehe Trinchieri am Dienstagabend zur nächsten Trainingseinheit bittet. Am kommenden Wochenende steht dann das Turnier in Bayreuth auf dem Vorbereitungsplan. dpa