Real schlägt den deutschen Meister

2018-04-07T07:16:37+00:00 2018-04-07T07:16:37+00:00.

Drazen Kanazir

07/Apr/18 07:16

Eurohoops.net

Zum Abschluss der EuroLeague-Saison 2017-18 hat Brose Bamberg mit 106:86 gegen Real Madrid verloren.

By Eurohoops team/ info@eurohoops.net

Im letzten Spiel der regulären Saison hat Real Madrid mit 106:86 gegen Brose Bamberg gewonnen und sich vor dem Start der Playoffs, mit dem 19.Saisonsieg belohnt. Die Mannschaft von Head Coach Pablo Laso bekommt es in der Post-Season, nun mit Panathinaikos Superfoods Athen zu tun.

Beim Heimsieg hat Anthony Randolph mit 23 Punkten, die erfolgreichste Ausbeute abgeliefert und verzeichnete noch weitere 5 Rebounds, 5 Steals, 4 Assists, genauso wie ein Performance Index Rating von 38. Im Duell mit den Franken kam Luka Doncic auf 12 Zähler und verteilte 4 Anspiele. Die Königlichen haben 46,2 % von jenseits Drei-Punkte-Linie, aber auch 78,3 % von der Freiwurf-Linie verwandelt und insgesamt fünf Akteure haben mit 10 oder mehr Punkten abgeschlossen.

In Reihen der Gäste sorgte Daniel Hackett für 17 Punkte und war der Topscorer des Teams. Der italienische Nationalspieler legte ebenfalls 3 Assists und ein PIR von 19 auf. Bamberg zeigte erneut eine gute Leistung, aber nicht ausreichend – um den EuroLeague-Champion von 2015 zu stürzen. Brose Bamberg beendet die Spielzeit 2017-18 mit einer Bilanz von 11 Siegen und 19 Niederlagen.