Der deutsche Meister feiert einen Arbeitssieg gegen Bayreuth

2019-11-17T17:34:48+01:00 2019-11-17T17:34:48+01:00.

Drazen Kanazir

17/Nov/19 17:34

Eurohoops.net

Paul Zipser führt die Bayern mit 20 Punkten in der Offensive gegen Bayreuth an und die weiße Weste des Meisters bleibt bestehen.

By Eurohoops team/ info@eurohoops.net

Nach der deutlichen EuroLeague-Niederlage in Valencia am Freitag ist der FC Bayern München, um Wiedergutmachung bemüht gewesen. Im Audi Dome siegten die Münchner mit 91:79 gegen ratiopharm ulm und fuhren damit den siebten Erfolg in Serie ein.

Bis zur Halbzeit saßen die Bayreuther den Hausherren ziemlich im Nacken, denn der EuroLeague-Teilnehmer führte mit lediglich zwei Punkten (42:40). Im dritten Viertel sorgten die Bayern für 26 Punkte – während sie dem Gegner nur 18 Zähler gewährten. Danach war der Mannschaft von Head Coach Dejan Radonjic der Triumph nicht mehr zu nehmen.

Der erfolgreichste bayrische Werfer ist Paul Zipser mit 20 Punkten gewesen und in 23:21 Spielminuten verzeichnete der ehemalige NBA-Spieler noch zusätzliche sechs Rebounds. Neben dem Small Forward haben noch Vladimir Lucic mit 17 Punkten und Mannschaftskapitän Danilo Barthel mit 13 Zählern im zweistelligen Punkte-Bereich abgeliefert.

Reid Travis warf sich bei den Gästen zu 26 Punkten und ist mit dieser Ausbeute der treffsicherste Akteur des gesamten Spiels. Der amerikanische Big-Man hatte weitere sechs Rebounds und einen Assist am Start.

Photo credit: EuroLeague

Klickt hier für mehr BBL-News