Bamberg gleicht gegen RASTA Vechta aus

2019-05-22T22:25:09+01:00 2019-05-22T22:25:09+01:00.

Drazen Kanazir

22/Mai/19 22:25

Eurohoops.net

Der deutsche Pokalsieger hat das zweite Spiel gegen Vechta gewonnen und gestaltet die Serie damit offen.

By Eurohoops team/ info@eurohoops.net

Der deutsche Pokalsieger Brose Bamberg verlor zum Start der Playoff, aber schlug gegen die Mannschaft von Pedro Calles zurück. Die Franken haben gegen RASTA Vechta nach Verlängerung mit 102:98 gewonnen und die Serie zum 1:1 ausgeglichen. In Reihen des Gastgebers haben Tyrese Rice und Augustine Rubit den Unterschied ausgemacht.

Das Duo hat zusammen 57 Punkte aufgelegt und der erfolgreichste Punkte-Sammler der Beiden war Augustine Rubit mit 31 Punkten. Rubit verzeichnete auch noch 14 Rebounds oder zwei Steals und verwandelte in 31 Spielminuten jeden seiner sechs Freiwürfe, drei seiner vier Dreier, sowie elf der genommenen 13 Feldwürfe. Sein Partner in der Offensive Tyrese Rice kam auf 26 Zähler und der Spielmacher vervollständigte seinen Auftritt durch zusätzliche zehn Assists.

Bei der Mannschaft aus Vechta stammten die meisten Zähler von TJ Bray, der gegen den neunmaligen deutschen Meister für 29 Zähler sorgte und die Nummer 5 von RASTA hatte ebenfalls zwölf Assists, drei Rebounds oder auch zwei Steals am Start.

Picture-Credit: Basketball Champions League

Klickt hier für mehr BBL-News