Der FC Bayern hat eine Hand am Titel

2018-06-10T20:56:12+00:00 2018-06-10T21:36:12+00:00.

Drazen Kanazir

10/Jun/18 20:56

Eurohoops.net

Im Audi Dome gewann der FC Bayern München mit 72:66 gegen die Berliner und stehen kurz vor dem Titel.

By Eurohoops team/ info@eurohoops.net

Im dritten Spiel der BBL-Finals konnte der FC Bayern München an die Leistung aus Berlin anknüpfen und den Tabellenzweiten aus der regulären Saison mit 72:66 schlagen. Die bayrischen Basketballer übernehmen nun mit 2:1 die Führung und können den Meistertitel am nächsten Mittwoch perfekt machen.

Von jenseits der Drei-Punkte-Linie hat sich Reggie Redding zum Topscorer der Roten geworfen, denn der Amerikaner versenkte 5 Würfe von Downtown und hatte  18 Punkte am Start. In seinen 28:43 Minuten auf dem Court kamen von der Nummer 15 ebenfalls 6 Rebounds, 3 Assists, sowie 1 Steal. Die Münchner hatten unterm Strich drei Spieler im zweistelligen Punkte-Bereich und konnten damit die unglaublichen 27 Turnover ausgeglichen.

Beim Meister des Jahres 2008 lief nicht sonderlich viel zusammen, denn in der ersten Halbzeit schenkten sie dem Gastgeber lediglich 29 ein und kassierten auf der anderen Seite 46 Zähler. In den zweiten zwanzig Minuten waren die Schützlinge von Head Coach Aito Garcia effizienter als ihr Gegner, aber es reichte nicht für den Erfolg. Der erfolgreichste Albatros ist Spencer Butterfield mit 16 Zählern gewesen und konnte weitere 3 Rebounds, genauso wie 1 Assist vorweisen.

 

Klickt hier für mehr BBL-News